Stock verfolgt Ihren aktuellen Lagerbestand an großen und kleinen Artikeln. Den Wert von Stock können Sie bereits im Jetbuilt Builder sehen. Sobald Sie Ihrem Projekt Artikel hinzufügen, wird Ihnen angezeigt, welche Sie vorrätig haben. Diese Funktion kann in den Unternehmenseinstellungen aktiviert oder deaktiviert werden.

Bei größeren Unternehmen können Sie wählen, ob Sie Artikel nur an Ihrem Standort, nur in Ihrem Land oder an allen Standorten weltweit anzeigen lassen möchten.

Bei der Erfassung Ihrer Bestellungen im Einkaufsbereich geben wir wiederum an, wie viele Artikel Sie von allem im Projekt vorrätig haben. Sie können wählen, ob Sie zur Erfüllung Ihres Projekts auf den Lagerbestand zurückgreifen wollen.

Außerdem können Sie jetzt mehr bestellen, als Sie für Ihr Projekt benötigen, etwa um Rabatte zu erhalten oder einfach, um Ihren üblichen Bestand aufzufüllen.

Sie können eine Vielzahl von Standorten für Ihre Artikel erstellen. Diese können so detailliert sein, wie Sie möchten, z. B. Lager, Regal, Reihe und Fach.

Sie können auch Standorte von Lastwagen und Transportern sowie temporäre Lagerflächen vor Ort bei Ihren aktiven Projekten einrichten.

Wenn Bestellungen eingehen, scannt das Team einen Lagerort und erfasst alle Seriennummern der Hauptartikel.

Anschließend drucken sie QR-Codes aus und bringen sie auf den Außenverpackungen an. Optional können sie laminierte Etiketten mit kleinen Codes auf der Rückseite der Geräte selbst anbringen.

Wenn Techniker Gegenstände vom Lager zu ihrem Lieferwagen und dann zum Einsatzort transportieren, scannen sie einfach mit ihrem Telefon, um jede Bewegung zu erfassen.

Diese Codes können bei zukünftigen Serviceeinsätzen gescannt werden, wodurch der Artikel im Asset-Bereich von Jetbuilt zusammen mit Garantie-, Login- und anderen Informationen geöffnet wird.

Zurück im Büro können Sie die Standorte und Bewegungen der einzelnen Artikel in Ihrem Projekt laufend überwachen.

Klicken Sie einfach auf einen Artikel, um das Artikel-Bewegungsprotokoll (“Item Movement Log”) aufzurufen und zu sehen, wann der Artikel bestellt wurde, bei Ihnen eingetroffen ist und ins Lager verbracht wurde, wann er zum Installationsort transportiert und installiert wurde. Alles mit Datum und Angabe, wer im Team die Aktion durchgeführt hat.

Innerhalb Ihres Projekts können Sie sich eine filterbare Liste aller Artikel anzeigen lassen. Sie können auswählen, ob Sie nur Artikel für ein bestimmtes System, einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Installationsphase sehen möchten..

Sie können den Status eines Artikels sofort einsehen oder darauf klicken, um die gewünschten Aktionen durchzuführen.

Noch lange nach Abschluss Ihres Projekts können Ihre Endnutzer die laminierten QR-Codes auf den von Ihnen installierten Geräten scannen.

Vielleicht wurde das Projekt von Ihnen schon vor ein paar Jahren installiert und das Gebäude hat einen neuen Eigentümer, der keine Ahnung hat, wer für den Kundenservice zuständig ist. Jetzt sieht er einen QR-Code und scannt ihn einfach mit seiner Handykamera.

Ihm werden einige grundlegende Informationen über den Artikel angezeigt: Seriennummer, Installationsdatum, Garantieinformationen. Sie können selbst einstellen, was Sie anzeigen lassen möchten.

Am wichtigsten ist jedoch, dass ihm Ihr Logo und Ihre Kontaktdaten angezeigt werden. Per Mausklick gelangt er auf Ihre Service-Website oder kann den Kundendienst anrufen.

WOLLEN SIE IHREM LAGER MIT STOCK AUF DIE SPRÜNGE HELFEN?

Über das Smiley-Chat-Feld unten rechts können Sie sich ganz einfach an unser Support-Team wenden und einen 30-Tage-Testzeitraum für Ihr Konto aktivieren. Auf Wunsch können Sie auch eine persönliche Demo über Zoom vereinbaren.

Stock ist ein optionales Modul von Jetbuilt. Es ersetzt ein preislich ähnliches Tool, bietet dabei aber einen höheren Mehrwert. Stock ist für einen Pauschalpreis erhältlich, der sich nach der Unternehmensgröße richtet, nicht nach der Anzahl der Nutzer. Für kleine Unternehmen ist Stock beginnend ab einem Preis von EUR 59 pro Monat erhältlich.